Weiterlesen Darktable QuickTipps

Darktable QuickTipps

Darktable Quicktipps. Hier ein paar Quicktipps aud die Schnelle, die mir die Arbeit mit Darktable sehr erleichtern. Diese stammen fast ausschliesslich aus dem Darktable Handbuch. Auch wenn das Handbuch nicht immer up to date ist, hilft dieses enorm bei der Einarbeitung in Darktable. Anfangs wird man von der Anzahl der verfügbaren Module und Einstellmöglichkeiten schlicht erschlagen was zu einer relativ hohen Lernkurve führt. Auch wenn ihr - wie ich auch - nicht zu den Handbuchlesern gehört - am Ende spart das Lesen zeit. Insbesondere die im Manual erwähnten Tastaturkürzel bringen eine echte Zeitersparnis.
Weiterlesen
Weiterlesen JWildfire Speicher

JWildfire Speicher

JWildfire Speicher Je nachdem mit welchen Qualitätseinstellungen ihr ein Fraktal berechnet, kann es mit dem Speicher der JWildfire zur Verfügung steht eng werden. Das äussert sich durch eine Fehlermeldung sobald die Berechnung durch den Render-Button gestartet wird. Besonders ärgerlich ist es wenn der Fehler beim Abarbeiten von mehreren Bildern während des Batch-Renderings auftritt. Hier sieht man den Fehler nicht gleich sofort, wenn das Problem erst bei der Berechnung von z.B. Bild 5 auftritt. Insbesondere wenn der PC über Nacht rechnet ist das etwas unglücklich.
Weiterlesen
Weiterlesen Colorkey mit Darktable

Colorkey mit Darktable

Aller Anfang ist schwer In Darktable führen oft verschiedene Wege zum Ziel. Gerade für Anfänger oder Umsteiger liegt oft nicht auf der Hand wie man bei der Entwicklung am besten vorgeht. Daher empfehle ich Neulingen unbedingt die Tutorials auf der Darktable Seite durchzulesen. Auch das Handbuch (wenn auch schon etwas älter ist eine gute Starthilfe. Nachdem ich nun einige Zeit damit verbracht habe die schnellste Möglichkeit für einen Colorkey Effekt zu finden bin ich nun auf eine einfache Methode gestossen.
Weiterlesen
Weiterlesen Presets 2017

Presets 2017

In letzter Zeit habe ich eine grössere Anzahl an E-Mails erhalten, in denen es um Fragen zu meinen Presets ging. Hauptsächlich ging es darum die Presets per Download oder Mailversand anzubieten. Diesem Wunsch möchte ich nachkommen, weshalb ihr am Ende des Artikels den entsprechenden Downloadlink findet :-)
Weiterlesen
Weiterlesen Hintergrund

Hintergrund

Der offensichtlichste Parameter das Erscheinungsbild der von JWildfire generierten Fraktale zu ändern ist der 'Gradient' Parameter. Diesen findet ihr als Tab unter dem Editorfenster.Wenn ihr lediglich den Hintergrund ändern möchtet dann solltet Ihr Euch einmal den 'Coloring' Tab anschauen. Dort gibt es auf der rechten Seite einige Parameter die sich auf den Hintergrund beziehen. Erkennen tut ihr diese Parameter am 'Bg' für Background im Namen.
Weiterlesen
Weiterlesen JWildfire

JWildfire

Als ich noch Windows eingesetzt habe, hatte ich für kleine Grafik Spielereien das Programm Apophysis auf dem Rechner. Mit diesem liessen sich ziemlich spektakuläre Fraktale erstellen. Apophysis gibt es leider nicht für Linux, so dass ich mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht habe. Dabei bin ich auf JWildfire gestossen. Hierbei handelt es sich um eine Java Anwendung die prinzipiell plattform-unabhängig ist, womit der Nutzung unter Linuix nichts im Wege steht. Die detallierten Features sind auf auf der Webseite des Entwicklers beschrieben. Dort gibt es auch die Downloads der aktuellen Version: http://www.andreas-maschke.com/
Weiterlesen
Weiterlesen JWildfire Quickstart

JWildfire Quickstart

Nach dem ersten Start von JWildfire ist man zunächst ein wenig erschlagen durch die vielen Parameter die man ändern kann. Zumindest ging es mir so. Daher findet ihr hier ein paar Tipps zum Quickstart. Daher empfiehlt es sich am Anfang die fertigen Fraktale als Grundlage für weitere Experimente zu nehmen. Schon hier sind die Möglichkeiten sehr umfangreich.
Weiterlesen